AWARD SILBER 2009

Nachwuchs Type

Bitte freimachen. Eine Hommage an Brief und Co.

In meinem Buch portraitiere ich das wohl persönlichste Medium der zwischenmenschlichen Kommunikation – den Brief. All seine Facetten werden in den drei Kapiteln Absender, Schnittstelle und Empfänger aufgezeigt. Denn er durchlebt immer den Weg von Absender zu Empfänger – die Schnittstelle verbindet und macht die Kommunikation aus der Ferne erst möglich. Der Brief soll durch meine Hommage nicht in Vergessenheit geraten, denn wir haben ihn nicht mehr im Hinterkopf, wenn wir uns mitteilen wollen. «Bitte freimachen» ist ein Wendebuch, welches von beiden Seiten aus gelesen werden kann – denn manchmal ist man Absender, manchmal aber auch Empfänger. Es ist wertvoll keine vorgegebene Reihenfolge in der Kommunikation zu haben: Briefe sollten keinem Pflichtprotokoll unterstehen, sondern von Herzen kommen.

Agentur:
Hélène Kratz
www.helenekratz.com

Auftraggeber:
FH Trier, Diplomarbeit

Top