DIPLOM Typo 2013

B2C - Sonstiges

Eine Performance.

Im Genre der wissenschaftlichen Publikationen – es handelt sich bei der vorliegender Einreichung um eine Dissertation – lässt sich dieses Buch als außergewöhnlich bezeichnen, schon aufgrund der speziellen Geschichte, von der es erzählt. Erzählt wird die Geschichte einer Begegnung am Fluss: am Daly River im Norden Australiens, am Ende des 19. Jahrhunderts, zwischen australischen Ureinwohnern und österreichischen Jesuiten. Gleichzeitig erzählt dieses Buch Geschichten darüber, wie man Geschichte erzählen kann. Auch hier könnte man von einer Begegnung sprechen: zwischen dem Historiker und der von ihm beobachteten Vergangenheit, aus der in der Erzählung Geschichte wird. Dementsprechend ist es anders geschrieben: lebendiger und gleichzeitig reflektierter. Unter anderem dadurch, dass der Prozess des Recherchierens und Schreibens und damit auch die Person des Autors in der Erzählung auftauchen. Das hat es nötig gemacht, das Buch auch anders zu gestalten und zu produzieren: es zeichnet sich aus durch eine innovative Fußnotengestaltung, einen großzügigen Umgang mit Bildern, einen besonderen, dabei sehr klaren und orientierenden Satzspiegel, den bewussten Einsatz der Farbe Cyan und nicht zuletzt durch eine sorgfältige Produktion, die allein durch die bedruckte Pappe des Einbands ein – wenn man so will: performatives – Zeichen setzt.

Agentur:
The Hamptons Bay - Design Company
www.korzerwuensche.de

Auftraggeber:
Dr. Stefan Sippell

Top